Von der Idee zur Wirklichkeit

September 2015  – August 2018

Zu Beginn der ersten Projektphase galt es, das Familienbüro „Mosaik“ mit seinem Anliegen und seinen Angeboten im Gemeindewesen und im Planungsraum des Landkreises Görlitz bekannt zu machen. Das gelang durch intensive Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit. Infolgedessen konnte nicht nur eine erhöhte Anzahl an Ratsuchenden, sondern auch ein gesteigertes Interesse von Fachkräften festgestellt werden.

Innerhalb der dreijährigen ersten Projektlaufzeit etablierte sich das Familienbüro „Mosaik“ als eine zentrale Anlaufstelle für alle Generationen aus dem Wohngebiet „Grundbachsiedlung“, der Gemeinde Olbersdorf, aber auch angrenzender Städte oder umliegender Gemeinden.

Eine Vielzahl von Beratungsangeboten wurde entwickelt und umgesetzt. Als Ort der Begegnung für Jung und Alt, des Austauschs, der Information und Beratung hat das Familienbüro „Mosaik“ einen festen Platz im Sozialraum Olbersdorf.

Im Rahmen einer Praxisbegleitforschung durch die Hochschule Zittau/ Görlitz wurde ab 2017 das Wirken und die Wirksamkeit des Familienbüros untersucht. Im Ergebnis dieser wird das „Mosaik“ als wirksames niedrigschwelliges generationsübergreifendes soziales Angebot beschrieben, in dessen Fokus die Beratungs- und Vernetzungstätigkeit steht.